Besucher seit 02.2009
Geöffnet von Hubert Klühe am 13.02.2009 Hochseefischer-Backskiste Betriebstor Für Rostocker Hochseefischer war es einst das Tor zur Welt
Pförtnerhaus Haupteingang des VEB Fischkombinat Rostock
Ging man durch diesen Betriebseingang in Richtung des Verwaltungsgebäudes, sah man an der linken Seite das Denkmal für die auf See gebliebenen Hochseefischer. Es wurde 1958 als Betonplastik von dem Bildhauer Wolfgang Eckardt geschaffen. Wolfgang Eckardt wird auch im Artikel von Kpt. Günther Kröger über Kunst und Kultur in der Rostocker Hochseefischerei erwähnt, den er in der Betriebszeitung Hochseefischer am 16.06.1980 veröffentlicht hat.
Nach 1990 wurde dieses Denkmal nicht mehr gepflegt und war dem Verfall preisgegeben. Timo Lührs, der Inhaber der heutigen Hafenkantine, ergriff 2011 die Initiative und ließ das Denkmal auf eigene Kosten restaurieren. Die Liste der Denkmäler, Brunnen und Skulpturen in Rostock bei Wikipedia zeigt das Denkmal noch im Zustand vor der Restaurierung.
 Denkmal für die auf See gebliebenen Hochseefischer,             © by Peter Kiesling Denkmal für die auf See gebliebenen Hochseefischer, © by Peter Kiesling https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/c/ca/Hochseefischerdenkmal_Rostock.JPG/150px-Hochseefischerdenkmal_Rostock.JPG Betriebseingang © by Günter Rumpf