Flag Counter
Geöffnet von Hubert Klühe am 13.02.2009 Hochseefischer-Backskiste
Filmszenen
HOCH WEITER ZURÜCK
Filmszenen auf ROS 402 von 1974 - 1975
Badespaß vor dem Einlaufen im Heimathafen Auf der Heimreise vom Fangplatz Barentssee im August 1975 nach Rostock hatten wir wahrscheinlich „Rückenwind“ und waren etwas zu früh in der Ostsee. Da aber der Lotse und das Einklarierungspersonal zu einer bestimmten Zeit in Rostock bestellt waren, legte Kapitän Eckehard Riediger außerhalb des Fahrwassers eine kleine Pause ein. Die Hauptmaschine wurde abgestellt und das Schlauchboot wurde zu Wasser gelassen. Wer wollte konnte nun ein Bad in der Ostsee nehmen. Wir hatten zwar eine Sommerreise hinter uns, aber an Badetemperaturen und Sonnenbaden war in der Barentssee auch im Sommer nicht zu denken. Der Film zeigt, dass die unerwartete Bademöglichkeit rege genutzt wurde. Da der Chief, Fritz Paul gefilmt hat, kam auch ich mit badend auf den Film. Die Premiere hatten diese Aufnahmen gleich nach der Reise auf dem Polterabend von Matrose Christian Darius, der unbekleidet im Boot herumspringt. Die Gärtner-Brüder Klaus und Lothar ebenso. Ich hoffe die HP-Besucher schmunzeln über die Szenen genauso, wie die Gäste 1975 beim Polterabend. Die Badegelegenheit vom Schiff aus war in meiner Fahrzeit einmalig.
Die Aufnahmen im Farbfilm wurden einen Tag vor Ankunft am Fangplatz gedreht. Im Jagtsitz ist der 2. NO Eckehard Pommeranz zu sehen. Über Nacht erreichte das Schiff das Eisgebiet am Fangplatz und das überkommende Seewasser gefror an den Aufbauten. Gegen 06:00 Uhr weckte mich der 1. NO Siegfried Prey mit den Worten: „ Epi steh auf und geh an Deck zum Eisklopfen. Es ist besser du klopfst selbst an den Deckslampen herum, die Matrosen klopfen sonst alles kaputt.“ Warm angezogen ging ich bei - 20 Grd. ans Werk. Nach etwa einer Stunde machte ich auf der Brücke eine Kaffee Pause. Wie siehst du denn aus wude ich empfangen. Ich hatte schwarze Pflecken im Gesicht. Mir hatte niemand gesagt, das es auf der Brücke Frostschutz Salbe gab. Es war aber nicht so schlimm, die Pflecken heilten bald ab.
Der Film wurde auf der Heimreise im Öresund gedreht. Gebadet wurde dann in der Ostsee. Die Aufnahme Fehler verursachte leider ein Defekt an der Kamera.